Jump to content
  1. Samplitude & Sequoia Newcomer

    1. English newcomer forum

      A forum for interested newcomers and Samplitude SE users. No official support.

      15,155
      posts
    2. Deutsches Newcomer Forum

      Für alle Samplitude Interessenten und Samplitude SE Benutzer. Kein offizieller Support

      1,543
      posts
  2. Samplitude

    1. Samplitude Software related topics (English)

      All software related questions and problems.

      155,501
      posts
    2. Samplitude Hardware related topics (English)

      All problems with MME/WDM/ASIO drivers, audio and hardware and Hardware Controllers in Samplitude.

      12,448
      posts
    3. Samplitude MIDI topics (English)

      MIDI, VSTi, Rewire and Score related questions, tips and problems.

      5,994
      posts
    4. Samplitude Forum (Deutsch)

      Samplitude Forum in Deutsch (Samplitude Forum in German).

      36,030
      posts
    5. Samplitude MIDI Themen (Deutsch)

      MIDI, VSTi, Rewire und Noten bezogene Fragen, Apps und Probleme .

      65
      posts
    6. Tips&Tricks

      Working with Samplitude. The place, to post your favourite tips & tricks, work routines or hidden secrets, you want to share with the community.

      1,929
      posts
    7. Video Deluxe user forum (English)

      Video Deluxe related questions and problems

      506
      posts
  3. Sequoia

    1. Sequoia Software related problems (English)

      All software related questions and problems.

      9,115
      posts
    2. Sequoia Hardware related problems (English)

      All problems with MME/WDM/ASIO drivers, audio and MIDI hardware in Sequoia.

      460
      posts
    3. Sequoia Forum (Deutsch)

      Forum in Deutsch (Forum in German).

      721
      posts
  4. SOUND FORGE

    1. 4
      posts
      • No posts here yet
  5. VST Plug-ins

    1. MAGIX VST Plug-ins (English)

      Forum for MAGIX Plugins (Vandal, Analogue Modelling Suite, Vintage Effects Suite, VariVerb Pro)

      862
      posts
    2. MAGIX VST Plug-ins (Deutsch)

      Forum für MAGIX Plugins (Vandal, Analogue Modelling Suite, Vintage Effects Suite, VariVerb Pro)

      479
      posts
  6. Other places of interest

    1. The Listening Room

      Post and discuss music and productions done with Samplitude and Sequoia

      318
      posts
    2. Tutorials

      Here you can share tutorials around Samplitude & Sequoia

      76
      posts
    3. General Discussions

      Off topic, none Samplitude/Sequoia related

      793
      posts
  7. Accessibility / Barrierefreiheit

    1. General Discussions / Allgemeine Themen

      Hier findet der Erfahrungsaustausch von sehbehinderten Samplitude/Sequoia Anwendern statt. Es kann deutsch oder englisch gesprochen werden.
      Forum for blind Samplitude/Sequoia users.
      Feel free to discuss issues in german and english please.

      60
      posts
    2. Missing Accessibility / Fehlende Barrierefreiheit

      Here you can discuss feature requests related to accessibility.
      Hier ist Platz für Anfragen um den Funktionsumfang für barrierefreies Arbeiten zu erweitern.

      129
      posts
  • Topics

  • Posts

    • Ob Tellerrandmusik das ursprüngliche Problem gelöst hat, weiß ich nicht (es gab ja keine Rückmeldung), aber vielleicht kann ich als der Ex-Entwickler etwas zur Namensverwirrung beitragen...: Die allererste VariVerb-Version hatten wir damals für den MusicMaker entwickelt (ohne 'Pro'-Zusatz, weil es halt nur 1 Version zu der Zeit gab). Wenn ich mich recht entsinne, müsste das um 2004 gewesen sein. Das war intern auch kein VST-Effekt, sondern für die eigene Schnittstelle im MuMa. Dazu zählt auch eine eher rudimentäre Oberfläche mit 5 oder 6 Reglern, die einzelnen Algorithmen wurden ausschließlich per Preset gewählt, und Effekte hatten immer dieses XY-Macro-Control. An Algorithmen gab es im VV1 nur Room/Hall/Plate & Spring, jedenfalls nicht die HQ-Algos. Die Room&Hall-Modelle hießen später im 'Pro'/VV2 'Retro'. Nicht wg. Version 1, sondern weil sie auf ein Design von John Dattoro zurückgehen, das auch in frühen Lexicon- & Ensoniq-Geräten verwendet wurde, allerdings beim VV etwas weiter geht und (wg. der potenziell verfügbaren DSP-Leistung) auch dichter und reichhaltiger klang. Für Samplitude wollten wir das Ding ein bißchen weiter aufbohren und entsprechend der Zielgruppe feiner parametrisiert anbieten. Die dortigen Room&Hall-Modelle waren dann komplett neu und verwendeten eine Delaymatrix, die keine Entsprechung mit anderen Designs hatte. Dann gesellten sich auch noch die HQ-Algorithmen dazu, die das ganze nochmal auf die Spitze trieben (64 Delaylines in getrennten Matrizen für links & rechts und mit freier Lokalisation). Das ganze war dann 'VariVerb Pro', und es wurde erst in Samplitude & Sequoia gebundelt (v9, glaube ich, 2005 oder 2006). Allerdings waren es technisch VST-Effekte. Samplitude verwendet (wie viele andere Windows-DAWs) den dll-Namen zur Identifizierung. Theretisch kann man auch die 4-stellige Plugin-ID nehmen, mit der sich ein VST am Host anmelden soll, aber leider hat es Steinberg nie wirklich hinbekommen, konsequent - wie in der Dokumentation zur API versprochen - eine herstellerübergreifende Datenbank zu verwalten (und auch konstant zugänglich zu halten...). In der freien Wildbahn gibt es eine Reihe von Produkten mit identischen IDs, weil jeder dann seine persönliche Glücks-Kombi wählte... kurzum: ein VST-Host tut gut daran, den Namen der Binärdatei (des Plugins) zu nehmen. Dies wird dann auch in der Projektstruktur (-> VIP) durchgereicht. Natürlich ist es dann nicht trivial, mal eben ein Produkt später umzubenennen. Etwas später (vielleicht 1 Jahr, weiß nicht mehr) kam dann auch die seperate VST-Version. 'VariVerb Pro' machte dann später auch keinen wirklichen Sinn, weil 'VariVerb' in der Kommunikation im MusicMaker nicht mehr groß auftauchte (eher nur 'Hall' oder 'Reverb'), und Pro-Kunden stutzten ob des 'Pro'-Zusatzes im Namen, wahrscheinlich auf der Suche nach dem 'Nicht-Pro', vielleicht um auf Nummer sicher zu gehen. Mit ProX hatte dann 'VariVerb II' seinen Einstand. Die Algorithmen waren grundsätzlich identisch, allerdings bekamen alle Räume den Modulationsparameter, und das GUI wurde komplett überholt (neuer Grafik-Unterbau, Grafiken mit Alphakanal etc.). Die DSP-Algorithmen waren abwärtskompatibel. Nur, umbenennen konnten wir das Ding nicht so einfach, denn das hätte bestehende VIPs zerschossen, und was draußen bei anderen Hosts in der seperaten VST-Variante passiert wäre, ließ sich schwer vorhersagen. Also, alles halb so wild mit den Namen, zumindest außerhalb des MusikMaker/MusicStudio ist immer das gleiche VariVerb zu finden, entweder als V1 (alte GUI mit den kleinen schwarzen Knöpfen und Room/Hall ohne Modulation) oder V-II (neue GUI, weiße Regler m. LED-Kranz u. Modulation bei Room/Hall). Das mit den Parameternamen auf dem GUI und den englischen Tooltips liegt übrigens daran, dass man in einem VST2-Effekt/-Synth nicht immer zielsicher bestimmen kann, unter welcher Sprache der Hosts aktuell gerade läuft, demzufolge sind die Ressourcen nicht lokalisiert. Es ist auch nicht 'Standard' in der VST-Welt, so dass wir von einem aufwändigen Lokalisations-Unterbau unter Zuhilfenahme von Betriebssystemfunktionen (an der DAW vorbei) abgesehen hatten.
    • Whatever the problem was, the March 2019 Windows update fixed it. Music Maker now loads and runs. I would rather have Samplitude Music Studio on this tablet PC, because I ordinarily work at 96kHz,  but it's not available in the Microsoft store. Music Maker is better than nothing.    
    • Hi there,  Great to see Samplitude surging forward with pro 4. I have a problem. Been using Samplitude for quite a few years. I use Sonar too.  When using vst synths such as Eastwest Play 64 I get random clicks and pops in Samplitude pro 3 and now in Pro 4. I do not get these pops and clicks in Sonar. I can open 10 instances of Play vst synth in Sonar and I get no pops etc. I open one instance in Samplitude and I get them. Tried using different interfaces, Line 6 firehawk, focusrite scarlett 2i2. tried changing buffers etc. no change. Now there have been big changes in Sonar so I am migrating to Samplitude for good but I need to get rid of these pops clicks etc. The fact that all is well in Sonar makes me think that it is not my system, hardware etc. But something I am missing from within Samplitude. A setting maybe.  could it be a windows 10 update? the 8300 quad processor and 8GB ram are not overly exerted nor is the read/write to disc showing as excessive. Anyways, well pleased with Samplitude. Particularly love the mixer.  keep up the good work,  regards Paul  
    • you've seen and tried this before? https://youtu.be/hs1lbUKHfAc?t=346 This explains how to integrate an instrument and connect it to Instachord.
    • Das Forum hier ist im allgemeinen relativ friedlich und unterstützend. (außer wenn es gegen die Fa. Magix geht )
      So Pöbeleien, wie du @tellerrandmusik sie hier zum Besten gibst, braucht hier keiner und gehören auch nicht hier hin. Natürlich können wir alle lesen und sind auch nicht blöd, was dein Satz aber impliziert.
      Wenn die Antworten nicht die richtigen sind, oder nicht den Erwartungen entsprechen, kann man ja noch mal freundlich nachfragen. Meine Antwort war wohlwollend und nett gemeint. Manch einer hat das Handbuch noch gar nicht für sich entdeckt, oder scheut sich, die 1000 Seiten durchzuschauen.
      Es werden im Handbuch tatsächlich die einzelnen Funktionen vom VariVerb erklärt. Da muss man nicht die Tooltips für übersetzen, wenn anhand der Erklärung alles aufgezeigt wird, was welcher Schalter, Knopf usw. macht und wofür er da ist.
      Mit den grundlegenden Funktionen, was bei einem Reverb alles eingestellt werden kann und wofür was da ist, sollte man sich allerdings schon ein wenig auskennen, oder sich anderweitig diese Infos/Wissen aneignen. Wie auch @semplitjut schon geschrieben hat. Da du neu angemeldet bist und das hier dein erster Post war, kann keiner wissen, auf was für einem Stand du bist, Anfänger/Amateur/Profi. Du hast auch nichts über dich oder dein Vorwissen erzählt. Von daher, was erwartest du hier?
      Anhand deiner Fragen kam aber Profi eher nicht in Frage. Aber an Überheblichkeit und Arroganz bist du schon ein ganz Großer. Bei der Kommunikation gibt es immer Sender und Empfänger. Nicht nur wir "Deppen, die nicht lesen können" = Empfänger, könnten was falsch verstanden haben. Auch der Fragensteller = Sender könnte sich mißverständlich ausgedrückt haben, oder ist stur verhaftet in dem, was er hören will. Um das abschätzen zu können müsste man aber über den Tellerrand seiner eigenen Selbstüberschätzung hinausblicken können. Im übrigen falsch, was du schreibst und ach alles so weißt, wie es läuft und geht.
      F1 ruft die Hilfe auf. Oben über den Menüpunkt Hilfe kann man das Handbuch aufrufen. Das sind zwei Paar Schuhe, nicht dasselbe.
      Aber ... mach' du mal ...
×