Jump to content

vervefan

Members
  • Content Count

    40
  • Joined

  • Last visited

About vervefan

  • Rank
    Member
  1. vervefan

    Midi-Automation in Samplitude?

    Ich hab jedoch gesehen, dass man links bei der Automation unter Midi Controller z.B. Mod Wheel auswählen kann, aber bei der Midiaufnahme sind dann trotzdem (Touch Automationsmodus) die Mod Wheel Daten nur im Midieditor sehbar. Das Komische ist aber: Wenn ich einen Rechtsklick bei den Automationseinstellungen links mache und dann Midi-Controller-Automation auswähle und dann "Aufnehmen/Aktualisieren von Midi-Controller Kurven auf dieser Spur während der Wiedergabe" auswähle sowie beim Mod Wheel das Kästchen "aktiv" ankreuze, dann kann ich die Mod Wheel Automation jetzt plötzlich doch im Arranger aufnehmen. Das Doofe ist, dass sie immer überschreibbar ist, egal ob der Automationsmodus auf "Read" oder "Touch" ist, da ja "Aufnehmen/Aktualisieren von Midi-Controller Kurven auf dieser Spur während der Wiedergabe" aktiviert ist. Aber wenn "Aufnehmen/Aktualisieren von Midi-Controller Kurven auf dieser Spur während der Wiedergabe" nicht aktiviert ist, kann man im Arranger das Mod Wheel nicht aufnehmen. Das ist zwar nicht so wichtig glaube ich, da man ja auch bequem im Midieditor die Automation machen kann, aber irgendwie scheint das doch etwas verbuggt zu sein oder irre ich mich da?
  2. vervefan

    Midi-Automation in Samplitude?

    Hey, vielen Dank!
  3. Hallo, ist es möglich Midi-Automation (wie Mod Wheel) in Samplitude auch so aufzunehmen, dass sie im Arranger statt im Midieditor angezeigt wird, wie die anderen Automationskurven?
  4. Ich öffne ein ganz neues Projekt und dann, wenn man ein VST Plugin auf einer Spur im Mixer lädt und dann sofort versucht mit der linken Maustaste den Volume Fadenregler der Spur zu ändern (aber nicht über den Mixer sondern über den Fadenregler, der über dem Pan-fadenregler) ist, dann öffnet sich plötzlich der Plugindialog mit (Kein-Effekt, etc..) und der Fader bewegt sich nicht. Man kriegt dann auch plötzlich nicht mehr diesen Plugindialog weg, und manchmal verschiebt sich dann plötzlich wie mit Geisterhand der Volume Regler aufs Maximum. Aus diesem Text heraus ist das vielleicht schwer nachvollziehbar, probiert es einfach selber aus. Ich hatte vor paar Jahren das Samplitude Music Studio benutzt und da gibt es dieses Problem nicht. Dieses Problem hat mich gleich in den ersten 5 Minuten als ich die Demo ausprobierte, abgeschreckt.
  5. Ja eben, das hatte ich ja gemacht, trotzdem ist das so bei mir. Vielleicht ist das bei Sequoia einfach anders.
  6. Oh danke, die Funktion unter Optionsverwaltung kannte ich noch nicht. Hab herausgefunden, dass man nur "Werkzeugleisten" anhaken muss um den Arbeitsbereich wohl wieder herzustellen, wie es scheint. Dann ist Samplitude vielleicht doch nicht so nutzlos wie ich dachte :rolleyes:/>/>/>/> Es ist aber trotzdem schon verwirrend dass das Programm sofort die Arbeitsbereiche überschreibt wenn man etwas verändert. Bei mir war die Situation nämlich so: 1. Starte zum ersten Mal das Programm. 2. Probiere mal das Dockingsystem aus 3. Plötzlich ist alles verunstaltet, hm.. wie mach ich das nur rückgängig, strg + z geht nicht, default ist überschrieben.... Ja und schon ist man gefrustet. Ich hatte in der Hilfe auch nach dem Dockingsystem und Arbeitsbereiche gesucht, dort stand aber nichts darüber wie man den Arbeitsbereich wiederherstellt. Das Handbuch ist sowieso größenteils wohl noch auf dem Stand der letzten Versionen. Z.B. findet man die Metronomeinstellungen ja jetzt woanders, das steht im Handbuch nicht drin. Auf welcher Version bist du? Zumindest in Sequoia sind Arbeitsbereiche seit V12 endlich konsistent und machen zusammen mit dem Docking richtig Spaß. Beim Rechtsklick auf den Arbeitsbereich erscheint ein Kontextmenü, nur mit dem läßt sich der Arbeitsbereich verändert abspeichern. Versehentliches Verhunzen der Arbeitsbereiche ist nicht mehr möglich. Ich probiere die Demoversion von Samplitude Pro X.
  7. vervefan

    CPU Support

    Also wenn ich nichts an meinem PC mache, dann gibts eigentlich nicht diese Spitzen zu sehen, wie die in meinem Beitrag. Also z.B. hab ich bei CPU 3 wenn ich bei Samplitude eine Samplelibrary spiele regelmäßig große Spitzen bei CPU 3, aber sobald ich Samplitude beende ist nichts mehr da. Und dieses DSP Analyse Tool hat bei mir sowieso immer nur grüne Balken angezeigt, selten mal einen gelben. Jetzt weiß ich eben nicht, ob das Ganze normal ist, oder nicht.
  8. vervefan

    CPU Support

    Hallo, ich hab eine Frage: Bei Samplitude Pro-X kann man ja unter "Performance" die "maximale CPU Anzahl" die unterstützt wird, einstellen. Bei mir steht da standardmäßig eine 3 obwohl ich einen Vierkernprozessor hab (intel i5). Hat das einen Grund warum da bei mir eine 3 standardmäßig steht? Und dann noch eine andere Frage, die damit vielleicht nicht direkt was zu tun hat. Wenn ich mir im Task Manager anschaue, wie die Prozessoren genutzt werden, dann werden die überhaupt nicht gleichmäßig genutzt. Und das ist nicht nur bei Samplitude so, sondern auch bei anderen DAWs oder auch wenn ich z.B. den Browser benutze. Es sieht z.B. öfters so aus bei mir manchmal auch noch extremer. An den Einstellungen meines Betriebssystems (WIndows 7) kann das ja eigentlich nicht liegen, denn ich hatte meinen PC auch mal recovert gehabt und davor war das auch so. Also meine Frage: Ist das normal so?
  9. Oh danke, die Funktion unter Optionsverwaltung kannte ich noch nicht. Hab herausgefunden, dass man nur "Werkzeugleisten" anhaken muss um den Arbeitsbereich wohl wieder herzustellen, wie es scheint. Dann ist Samplitude vielleicht doch nicht so nutzlos wie ich dachte :rolleyes:/> Es ist aber trotzdem schon verwirrend dass das Programm sofort die Arbeitsbereiche überschreibt wenn man etwas verändert. Bei mir war die Situation nämlich so: 1. Starte zum ersten Mal das Programm. 2. Probiere mal das Dockingsystem aus 3. Plötzlich ist alles verunstaltet, hm.. wie mach ich das nur rückgängig, strg + z geht nicht, default ist überschrieben.... Ja und schon ist man gefrustet. Ich hatte in der Hilfe auch nach dem Dockingsystem und Arbeitsbereiche gesucht, dort stand aber nichts darüber wie man den Arbeitsbereich wiederherstellt. Das Handbuch ist sowieso größenteils wohl noch auf dem Stand der letzten Versionen. Z.B. findet man die Metronomeinstellungen ja jetzt woanders, das steht im Handbuch nicht drin.
  10. Hallo, das Dockingsystem ist ja unglaublich schlecht. Wenn man sich mal verklickt, dann gibt es anscheinend keine Funktion, um das Docking wieder rückgängig zu machen? (strg + z geht da nicht) Das Dockingsystem deaktivieren geht auch nicht? Also: Wenn ich einen Arbeitsbereich auswähle, wie z.B. default und mich dann beim Docking irgendwie verklicke, dann ist der default Arbeitsbereich nun Schrott, da die Änderungen anscheinend automatisch gespeichert werden. Dann kann ich also den nächsten Arbeitsbereich auswählen. Wenn ich mich da mal beim Docking vertue, ist dieser Arbeitsbereich auch kaputt. Der Peakmeter fehlt z.B. plötzlich neben der Transportkonsole und finde keine Möglichkeit ihn wieder reinzubekommen. Gibt es eine Möglichkeit, die alten Arbeitsbereiche wieder herzustellen ohne alles zu deinstallieren und wieder neu zu installieren?
  11. vervefan

    Samplitude Music Studio MX?

    One year later... Nothing happened... I guess I buy Reason, Cubase Artist, Reaper or something else. Samplitude Music Studio 16 is nice, but you know the features they don't support (64-bit, ..) . I tried the trial of the latest versions: The docking system is so uncomfortable and the old midi editor was much better. So possibly I even wouldn't use Samplitude Pro X (without regard to the price).
×