Jump to content

RubinoRicki

Samplitude Members
  • Content Count

    33
  • Joined

  • Last visited

About RubinoRicki

  • Rank
    Member
  1. RubinoRicki

    Benutzerhandbuch Und Midi-fragen

    Probier ich mal aus, werde mir aber wahrscheinlich schon wegen der Audio Bearbeitung Sam 9 bestellen. Vielen Danke nochmals für deine Auskünfte. Gruss Urs
  2. RubinoRicki

    Benutzerhandbuch Und Midi-fragen

    Vielen Dank für die Infos. Ich habe lediglich die Demo-Version. In Logic kann man auswählen ob man teilen oder löschen oder beibehalten will. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, wird in meinem Fall die Note lediglich geteilt und der Balken im neuen Objekt ist lediglich noch ein NoteOff. Auch bei Sam 9 wird nach dem Schnitt keine neue Note erzeugt, sondern lediglich der NoteOff gelöscht. Wäre es aber für meine Arbeitsweise nicht besser, den Teil den ich evtl. schneiden und dann irgendwo wieder einfügen möchte, statt zu schneiden einfach den Bereich auszuwählen (kopieren) und einzufügen (clip einfügen)? Mache bei den basics nämlich meist einen beat einige Takte mit verschiedenen breaks und fills und schneide und schiebe es dann hin und her. Wenn der Schnitt auf die 1 kam, dann fiel so natürlich jeweils der Kick weg. Kann leider im Demo nicht wieder einfügen, ist dort gesperrt, darum kann ich es nicht ausprobieren. Muss da halt vielleicht meine Logic Gewohnheiten weglassen und umdenken. Wenn dass so ginge, dann wäre mir doch schon viel geholfen. Gruss Urs
  3. RubinoRicki

    Benutzerhandbuch Und Midi-fragen

    Die gibt es auch noch nicht in V9.0. Neue MIDI-Features in V9 gegenüber V8 sind Noten-Stummschalten, Noten-Auftrennen, Selektion umkehren, Überlappungen entfernen, Legato-Funktion, Score und ein VSTi-Manager (eine Art VSTi Rack). MIDI in Samp wird stets weiter entwickelt, die von Dir genannten Features sollen auch mal kommen, aber ich kann keinen konkreten Zeitpunkt dafür nennen. BTW einfachere Aufgaben kann man mit den Event List Filtern erreichen (z.B. alle Controller Werte in andere umwandeln) und relative (Dynamik!) sowie absolute Änderungen der MIDI Events via Strg/Alt/Umschalt Taste im Controller Editor vornehmen, allerdings nicht als Effekt, sondern nur destruktiv. Zufallswerte sind auch arg experimentell, evtl. kann der Patternstift ohnehin gezielter helfen (eigene Patterns können erstellt werden, z.B. für eine lebendigere HiHat Figur). Viele Grüße, Frank Ich habe Probleme in Sam 8 mit schneiden von Midi-Objekten. Noten die auf einen Schnitt fallen oder über den Schnitt hinaus gespielt sind, werden im neuen enstandenen Objekt nicht wieder gegeben. Hat dass mit dem oben erwähnten "Noten-Auftrennen" zu tun und ist erst ab Sam9 möglich? Wenn ja, ist es ein separater Befehl oder kann man normal schneiden? Für meine Art zu arrangieren wäre dies nützlich wenn es funktionieren würde. Ich würde gerne von Logic (Mac ist weg) auf Sam 9 umsteigen. Die Audio engine und das Editing finde ich in Sam um Welten besser, kein Thema. Da ich Mehrheitlich recorde ist es aus meiner Sicht klar die bessere Software. Aber die Handhabung und das gewöhnliche editieren im Midi-Bereich finde ich in Sam 8 im Vergleich zu Logic sehr hackelig. Was sind genau die Verbesserungen im Midi Bereich? Damit meine ich eigentlich nur grundlegende Editierung, keine Spezialitäten wie Appregiator, usw. Hätte sich hier noch einiges verbesserter, dann würde ich beruhigter Zuschlagen
×