Jump to content
Sign in to follow this  
MH 3

Am Munition

Recommended Posts

Hallo Sascha,

gibt es irgendwo eine Erklärung zu den Parametern auf der Config Seite? Speziel zur mittleren Spalte.

Das PlugIn ist Dir wirklich sehr gut gelungen, vielen Dank. Allein dafür hat sich das Upgrade gelohnt.

Gruß

Marcus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo Sascha,

gibt es irgendwo eine Erklärung zu den Parametern auf der Config Seite? Speziel zur mittleren Spalte.

Das PlugIn ist Dir wirklich sehr gut gelungen, vielen Dank. Allein dafür hat sich das Upgrade gelohnt.

Gruß

Marcus

Hallo Marcus,

mehr über die Parameter von AM-Munition zu erfahren interessiert mich auch sehr.

Sascha hatte ja schon versprochen dass das neue Mastering-Tool "nichts für Kinder" ist.

Obwohl ich Kinder und Ihre Herangehensweise an schwierige Probleme, nebst den oft überraschend

positiven Resultaten sehr schätze und bewundere.

Aber wie ich Saschas bisherige Schöpfungen so kenne wird sich die Einarbeitung sicher lohnen.

Liebe Grüße

Carl Matthias

:P

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich sehe duraus ein, das probieren mit einer "kindlichen, unvoreingenommenen Herangehensweise" durchaus interessante

Ergebnisse hervorbringen kann. Würde mich aber über das ein oder andere Beispielpreset (damits nachvollziehbar bleibt für die 10er Demo :P )

freuen.

Gruß

Marcus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo,

ich sehe duraus ein, das probieren mit einer "kindlichen, unvoreingenommenen Herangehensweise" durchaus interessante

Ergebnisse hervorbringen kann. Würde mich aber über das ein oder andere Beispielpreset (damits nachvollziehbar bleibt für die 10er Demo :P )

freuen.

Gruß

Marcus

Hallo Marcus,

ja einige Beispiel-Presets wären schon schön. Es kann auch gut sein dass unser Wunsch bald schon war wird.

Ich denke mal Sascha ist damit einverstanden wenn ich Ihn hier aus einer Email an mich zitiere:

"am-munition wird momentan noch weiterentwickelt. Ich bin mit mehreren Mastering-Leuten im Gespräch und es wird nach dem dt. release (vielleicht zum internationalen) noch ein Update geben, mit dem das Teil etwas 'breitensportlicher' werden dürfte."

Breitensportlicher - klingt doch ein wenig nach Preset oder?

Liebe Grüße

Carl Matthias

:unsure:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Morgen,

am-munition ist sicher nicht so einfach zu bedienen, das geb ich zu. Schon in ersten Tests haben sich einige das eine oder andere Mal am Kopf gekratzt...

Die Config Page ist ziemlich spät entstanden, in Anbetracht etlicher Wünsche, die '5 vor 12' noch kamen, aber der Implementierung wert waren. Leider war zu dem Zeitpunkt das (deutsche) Manual schon bei der Druckerei in Arbeit. Sicherlich müssen wir mindestens noch ein angepasstes Helpfile nachlegen.

Das wiederum ist auch nicht so einfach, denn das Plugin wird erst just in diesen Tagen richtig rund und es flossen noch viele Dinge in das Design unter der Haube ein. Im wesentlichen stand bei Testern und insbesondere Leuten, die Mastering betreiben, die Ausgangsstufe in der Kritik. Hier kristallisiert sich eine Änderung in Form von Dual-Band-Sättigung mit variabler Übergangsfrequenz (Linkwitz-Filter) heraus, und ein Limiter mit variablem Attack (wieviel darf durchgehen?) und einstellbarer Detektion (forward oder feedback). Einigen ist der Limiter aus v1.0 noch zu hyperaktiv und zippert auch schon mal.

Die 1.0er-Sättigung benutzt pre- und de-emphasis, sättigt also frequenzselektiv. Vor dem Clipping wird mit dem Slider bestimmt, ob der jeweilige Bereich angehoben oder abgesenkt wird. Nach dem Clipping wird die inverse Filterkurve angewendet. Man kann damit eine Menge 'Farbnuancen' einbringen, je nach Filter-Gain, oder etwa die Bässe oder unteren Mitten vom Clipping ausschließen, um mehr Lautheit zu erzielen.

Allerdings hat sich in jüngeren Tests ergeben, dass sich breitbandiges oder zweibändiges Clipping für's Mastering in den meisten Fällen besser eignet und vorhersagbarer ist.

Da das Plugin ohnehin schon proppenvoll mit Optionen ist, hatte ich die Wahl, hopp oder topp. Das alte Clipping musste dran glauben. Aber ich denke, es hat sich gelohnt.

Beim Limiter ging es jüngst darum, die Stärke des Designs besser regeln zu können: den Attack herauszuarbeiten, der geclippt wird. Oder ihn auch mal ganz abzuschalten, wenn man nur den Clipper braucht.

Auch ist die ganze Regelung 'intelligenter' geworden. Das Problem bei Limitern ist ja die notwendige kurze Envelope. Irrsinnig kurze Zeiten sind nötig, um Lautheit zu erzielen, aber die erzeugen in ungünstigen Momenten Pumpen und Intermodulationen bei bassreichen Signalen. Look-ahead Limiter haben da den Vorteil, dass durch eine lange Attack-Zeit (meist mehrere msec) die ganze Envelope schon mal ruhiger ist. Aber ohne Look-ahead muss man ganz schön tricksen. Da kam von mehreren Seiten der Wunsch, das zu verbessern.

Hier mal ein aktueller Screenshot der Config Page:

ammoconfigsv8.jpg

Wenn also alles sattelfest ist, wird auch die (elektronische) Doku angepasst werden. Mehr noch, wir sind uns hier im Hause einig, dass wir mehr Workshops brauchen, Tutorials, eine Preset Area. Da muss und wird sicher auch was kommen, sobald Ressourcen frei sind. Presets sind mein nächstes Anliegen. Nicht immer machen sie bei Dynamiktools Sinn (vor allem nicht immer auf der Summe), aber es gibt durchaus immer wiederkehrende Szenarien, für die man was zusammenstellen sollte.

Eine Sache bleibt noch, mit der wir selber nicht ganz glücklich sind und nicht genau wissen, wie es Nutzer wie Ihr sehen würdet:

Wir haben eine v1.0, die mit einem nächsten Update (möglicherweise zeitlich ~ zum Verkaufsstart der Int.-Version) sich signifikant im Sound ändert. Normalerweise kann man sich bei uns darauf verlassen, dass wir sowas nicht machen, Kompatibilität ist ja eines unserer höchsten Anliegen. Allerdings ist diesmal der Test ungewöhnlich lange gewesen, was zum einen das Plugin und zum anderen der Anwendungsbereich mit sich bringt. Vieles merkt man erst beim dritten Hinhören. Wir konnten & wollten es aber nicht so lange zurückhalten oder gar insgesamt Termine deswegen verschieben.

So haben wir das Dilemma mit einer dt. und einer int. Version. Unsere Idee momentan ist, mit einem Update eine zweite DLL zu liefern. Diese meldet sich genauso wie die andere und wird als default geladen. Bereits bestehende Projekte laden wiederum die alte DLL. Notfalls kann man ja immer noch die neue von Hand laden.

Wäre das in Eurem Sinne?

Gruß,

Sascha

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sascha,

herzlichen Dank für die ausführliche Antwort. Bei dem aktuellen Screenshot ist die ConfigSeite nahezu selbsterklährend.

Ich fände zwei Dll´s durch aus begrüßenswert.

Das Clipping der Ausgangsstufe ist mir auch zu "zickig", das ist mit der Enhance Schaltung bei dem SonnoxLimiter momentan etwas besser

gelösst. Wobei deine neue Version doch eher dem Inflator entspricht, oder?

Grundsätzlich finde ich aber den Eigenklang Deiner PlugInn´s sehr gut und benutze Sie gerne und oft.

Gruß

Marcus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unsere Idee momentan ist, mit einem Update eine zweite DLL zu liefern. Diese meldet sich genauso wie die andere und wird als default geladen. Bereits bestehende Projekte laden wiederum die alte DLL. Notfalls kann man ja immer noch die neue von Hand laden.

Wäre das in Eurem Sinne?

Gruß,

Sascha

Hallo Sascha,

das ist eine Idee mit der denke ich jede und jeder glücklich sein kann.

Mir persönlich hätte eine neue DLL auch gereicht, der Zeitraum zwischen beiden DLLs ist

ja sehr kurz. Aber wer weiss vielleicht gibt es Menschen bei denen es pressiert und außerdem kann man ja

mit der noch neuen aber doch schon alten DLL mal rumprobieren...

Liebe Grüße

Carl Matthias

:P

PS: Eure Pläne zu mehr Videos, Presets und Tutorials gegrüße ich sehr!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Das Clipping der Ausgangsstufe ist mir auch zu "zickig", das ist mit der Enhance Schaltung bei dem SonnoxLimiter momentan etwas besser

gelösst. Wobei deine neue Version doch eher dem Inflator entspricht, oder?

Die Sonnox-Sachen kenne ich nur vom Hörensagen. Wenn Du zufällig Zugriff auf den neuen UAD Maximizer hast, versuch mal Drive 50%, Input +12, SingleBand-Modus. Messtechnisch ist das zumindest mit der neuen Ausgangsstufe (ohne DualBand aktiviert) ziemlich identisch. Sog. cubic saturation (k3-Obertöne), in etwa das, was eine Bandmaschine auch tut, wenn man's nicht zu allzu weit treibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sascha,

ich habe leider persönlich keine UAD Karte zum testen.

Der Sonnox Limiter bietet mit der Enhance Stufe Transient shaping, der Inflator macht eher Sättigung.

Ich probiere z.Z. mit den CD´s Piano Works von Craig Armstrong und Boatmans Call von Nick Cave die Schaltungen zu verstehen.

Da auf beiden Platten im wesentlichen der Focus auf einem Flügel liegt, hört man die verschiedenen Einstellungen recht schnell.

Den Compressor finde ich sehr gut. M/S und "Dual - Mono" (Link 0%) Funktionen finde ich ebenfalls sehr gut. Side Chain

habe ich noch nicht probiert.

Die Master Sektion zerrt mir allerdings zu schnell. Wenn das alls Sättigung gedacht ist, finde ich persönlich, diese Funktion an der Stelle

im Signalweg (Mastering - auf dem Master) eher unbrauchbar. Für SubmixBusse beim Mix aber vermutlich sehr brauchbar.

Ich finde Deine Sachen übrigens besser als die UAD u. Waves Sachen und würde es eher als Rückschritt empfinden sich daran zu orientieren.

Sonnox Limiter + TC MD3/ MD 4 (kann man auch als Single Band Compressor im MS Modus betreiben) sollten schon eher der Maßstab

für anspruchsvolle Mastering Tools sein. :P

Gruß

Marcus

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest dredNuPe73

Hallo allerseits,

ich spiel erst seit kurzem in der Horde level 5 und meine Munition ist leer und ich weiß grad absolut nicht wo man die erhält...

dankeschön schon mal

grüße keranya

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hallo allerseits,

ich spiel erst seit kurzem in der Horde level 5 und meine Munition ist leer und ich weiß grad absolut nicht wo man die erhält...

dankeschön schon mal

grüße keranya

:blink:  Hallo Keranya,

hast Du Dich vielleicht im Forum geirrt?

Grüße, Carl Matthias

PS  Sascha, das haben wir nun von dem Namen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×